Home / Blog / Testberichte / Neue Philips LatteGo 2300 Kaffeevollautomat im Test

Neue Philips LatteGo 2300 Kaffeevollautomat im Test

Die neue Philips LatteGo 2300 ist der Nachfolger der beliebten Philips 2200er Serie.

Hier sind die wichtigsten Unterschiede, warum diese Maschine besser ist und meine persönliche Meinung zu den Verbesserungen. Zum Schluss: Lohnt es sich wirklich?

Philips hat auch den Nachfolger der 3200er Serie auf den Markt gebracht, die Philips LatteGo 3300.

Ist diese neue 2300er Serie der 3300er Serie sehr ähnlich?

Was ich jetzt schon sagen kann ist, dass die 2300er Serie auf dem Erfolg der 2200er Serie aufbaut. Die 2300er Serie bietet einige Verbesserungen und neue Funktionen. Lass uns sehen, welche das sind!

Philips LatteGo 2300 im Überblick

  • Die Philips LatteGo 2300 hat ein besseres Display als ihr Vorgängermodell. Mit klareren Bildern für jede Kaffeesorte weiß man schneller, welche Taste man drücken muss.
  • Diese neue Philips Kaffeemaschine Vollautomat hat ein leiseres Mahlwerk und ein besser isoliertes Gehäuse. Dadurch ist die Maschine leiser.
  • Steuere diese Version mit der App. Damit können Sie der Kaffeeautomat von überall im Haus steuern.

Bedienfeld

Das Display des Philips 2300 ist ziemlich gleich geblieben. Es gibt keine zusätzlichen Tasten, aber sie haben sich etwas verändert:

Die klaren Tasten mit Bildern sind viel besser als die gezeichneten Tasten, die wir bei der 2200 hatten. So weiß man viel besser, was für einen Kaffee man zubereitet.

Ein kleiner, aber feiner Unterschied!

SilentBrew: Ist das der Grund für den Kauf der 2300?

Mit SilentBrew hat Philips die Kaffeemaschine besser isoliert. Das bedeutet, dass weniger Geräusche aus der Maschine kommen, wenn man leckere Kaffeebohnen mahlt.

Auf der Produktseite steht, dass die SilentBrew-Technologie ein „leises Mahlen“ verwendet. Das klingt, als ob es ein neues Mahlwerk in der Maschine gibt.

Genau weiß ich das aber nicht. Deshalb habe ich bei Philips selbst nachgefragt.

Was sie mir geantwortet haben, kannst du gleich lesen!

Coffee+-App

Mit der neuen Coffee+App kann man die Maschine von überall im Haus aus steuern.

Außerdem könnt ihr praktische Anleitungen lesen und Videos zum Reinigen, Entkalken und Kaffeezubereitung ansehen.

Also nicht nur Kaffee oder Cappuccino, sondern auch Pumpkin Spice Latte oder andere ausgefallene Kaffeespezialitäten.

Modellnummern: EP2339/40, EP2336/40, EP2334/10, EP2331/10 und EP2330/10

Es gibt viele verschiedene Modellnummern der Philips 2300, die hier aufgelistet sind:

  • EP2339/40: Schwarz-Panthera
  • EP2336/40: Schwarz-Chrom
  • EP2334/10: Schwarz und glänzendes Kaschmirgrau
  • EP2333/40: Weiß Chrom
  • EP2331/10: Schwarz glänzend
  • EP2330/10: Schwarz matt

Die Modellnummern unterscheiden sich nur in der Farbe.

LatteGo-System: Was hat sich geändert?

Am LatteGo-System der Philips 2300 hat sich nichts geändert, außer dass es mit einem Deckel ausgestattet ist, sodass du Milchreste im Behälter im Kühlschrank aufbewahren kannst.

Das LatteGo-System ist nach wie vor einfach zu bedienen und leicht zu reinigen.

Philips bietet keinen Milchbehälter an, weil sie der Meinung sind, dass ein Milchsystem zusätzliche Reinigung erfordert. Und ich stimme ihnen zu!

Das Latte Go Milchsystem kann einfach unter fließendem Wasser gereinigt werden. Es kann auch in der Spülmaschine gereinigt werden.

Warum Philips 2300 LatteGo kaufen? Ich habe Philips gefragt

Ich habe Philips gefragt, warum sie mir die 2300 LatteGo und nicht die ältere 2200 LatteGo empfehlen. Hier ist die Antwort des Philips Helpdesk:

Die Philips LatteGo 2300 kommt inklusive LatteGo Deckel und der 2200 fehlt der LatteGo Deckel. Jedoch sind viele der Produktmerkale gleich. Die 2200 Series hat in kein SilentBrew und keine Coffee+ App.

Charlie von Philips

Dann hatte ich eine Frage, was man mit der App alles machen kann. Kann man damit auch Kaffee zubereiten?

Die Coffee+-App gibt in Schritt-für-Schritt Anleitungen für die Zubereitung des Kaffees, Du kannst Deinen Kaffee ferngesteuert zubereiten und Deine Maschine in Echtzeit von überall aus dem Haus kontrollieren.

Charlie von Philips

Okay, klar, und zu SilentBrew: Gibt es ein neues Mahlwerk in der 2300?

Das Mahlwerk unterscheidet sich nicht, beide haben ein Keramikmahlwerk mit 12 Mahlstufen.

Charlie von Philips

Wie kommt es, dass dieses Mahlwerk leiser ist?

Das Mahlwerk unterscheidet sich natürlich durch die SilentBrew-Technologie. Das Mahlwerk ist leise und es gibt eine Geräuschdämmung, was bedeutet, dass die Kaffeemaschine weniger Lärm macht.

Charlie von Philips

Ist das Mahlwerk der 2200er Serie auch leise?

Nein, die 2200er Serie hat kein leises Mahlwerk.

Charlie von Philips

Warum ist das Mahlwerk der 2300er Serie so leise? Wenn die Hardware doch die gleiche ist?

Wie bereits erwähnt, liegt die Antwort darin, dass der Kaffeevollautomat über einen Lärmschutzschirm verfügt und es sich um ein geräuscharmes Mahlwerk handelt. Durch den Lärmschutz ist das Mahlwerk leise.

Charlie von Philips

Was können wir daraus folgern?

Der Mitarbeiter Charlie von Philips hat mir erklärt, dass sich im Inneren der Maschine etwas verändert hat, aber nicht viel.

Das Mahlwerk ist immer noch dasselbe. Eine Kaffeemühle mit Keramik-Mahlscheiben und 12 Einstellungen. Es wurde nur eine Schalldämmung hinzugefügt, damit ihr weniger Lärm hört.

Das Mahlwerk des Philips 2300 macht also nicht wirklich weniger Lärm. Aber es klingt leiser, wenn ihr Kaffee zubereitet.

Abgesehen davon gibt es ein paar zusätzliche Funktionen, die du auch im Handbuch (PDF) findest.

Ich würde also nicht sofort empfehlen, vom 2200 LatteGo auf den 2300 aufzurüsten.

Wenn ihr aber eine neue Kaffee Vollautomat sucht, würde ich empfehlen, die 2300 Latte Go zu kaufen. Das liegt daran, dass sie etwas leiser und klarer ist und sich per App steuern lässt.

Andererseits ist der Preis nicht viel anders: 389 Euro für die 2200er gegenüber 433 Euro für die neue 2300er.

Preisvergleich

Fazit: Neuer Kaffeevollautomat? Dann kaufe die Philips LatteGo 2300

Zusammenfassend ist die Philips LatteGo 2300 Serie eine Reihe intelligenter und durchdachter gegenüber dem Vorgängermodell.

Vor allem der leise Betrieb, das übersichtliche Bedienfeld, das verschließbare Milchsystem und die App-Konnektivität machen die 2300er Serie zu einer sehr attraktiven Wahl.

Die neue Philips LatteGo 2300er Serie knüpft an den Erfolg der beliebten 2200er Serie an.

Obwohl die 2300er auf den ersten Blick ihrem Vorgänger sehr ähnlich sieht, gibt es eine Reihe von Neuerungen.

Die wichtigste Neuerung ist die SilentBrew-Technologie. Die 2300er Serie macht beim Mahlen deutlich weniger Lärm als die 2200er Serie.

Das ist besonders am frühen Morgen angenehm, wenn man schnell einen frischen Cappuccino zubereiten möchte, ohne die Mitbewohner zu wecken.

Praktisch ist auch das übersichtlichere Bedienfeld mit erkennbaren Symbolen für die verschiedenen Getränke wie Espresso, Kaffee und Cappuccino.

Außerdem kann das Milchsystem jetzt dank des Deckels im Kühlschrank aufbewahrt werden. So wird Verschwendung vermieden und die Haltbarkeit der Milch gewährleistet.

Bei der 2200 musste man das Milchsystem entleeren.

Außerdem ist die LatteGo 2300 voll kompatibel mit der praktischen Philips Coffee+ App.

Über die App bekommt ihr Tutorial-Videos, Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Rezepte. Außerdem kann die Maschine über die App ferngesteuert werden.

Hast du schon Erfahrungen mit diesem neuen Kaffeevollautomaten gemacht? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Preisvergleich

3 Gedanken zu „Neue Philips LatteGo 2300 Kaffeevollautomat im Test“

  1. Ich gerade beim Überlegen ob ich 100 Euro mehr bezahle und 2300 kaufe. Aktuell schwarzfreitagwoche wird 2200 für 329 Euro angeboten, 2300 jedoch kaum für 439 € zu finden (die machen kein echtes Rabatt)

    Was es nicht erwähnt wurde, jedoch in einer Beschreibung-Vergleich bei coolblue.de habe ich gelesen, dass Wasserleitung ist in 2200 Model mit Edelstahlrohren und in 2300 mit Silikon.

    Hier kommt die Frage ob silikon vs Edelstahl besser ist.

    Weitere Unterschiede (zumindest so im Vergleich von coolblue.de angegeben:
    Maschiene nach der benutzung spüllen: 2200 – automatisches vs manuelles bei 2300 (ja genau so, neues manuell)

    2200 knopfdrucktaste vs 2300 Touchscreen

    Dazu beschreibt man, dass 2336/40 Modell hat Edelstahlgehäuse ist aber auch teurer als andere Modelle.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar