Home / Blog / Testberichte / Lelit Mara X Test

Lelit Mara X Test

Die Lelit Mara X ist eine semi-professionelle Siebträgermaschine im mittleren Preissegment. Sie verfügt über eine klassische E61 Brühgruppe und einen Doppelboiler-System mit PID-Temperaturregelung.

Diese Espressomaschine richtet sich an den ambitionierten Hausbarista, der eine preisgünstige Siebträgermaschine mit sehr guter Espressoqualität sucht.

Dank des Doppelboilersystems kann gleichzeitig Dampf für Milchschaum erzeugt werden.

Die wichtigsten Punkte in Kürze

  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für eine Zweikreiser Siebträgermaschine
  • PID-Temperaturregelung für konstante Brühtemperatur (3 Stufen)
  • Solide Verarbeitung mit Edelstahlgehäuse
  • Gute Espresso-Qualität durch E61 Brühgruppe
  • Leiser Betrieb durch Vibrationspumpe
  • Doppel-Manometer für Pumpen- und Boilerdruck
  • Guter Milchschaum durch leistungsstarke Dampflanze
  • Einfache Bedienung und Reinigung
  • Kompakte Abmessungen für Zuhause
coffeecircle.com Preis Prüfen
roastmarket.de Preis Prüfen
amazon.de Preis Prüfen
Produktpreise und Verfügbarkeit entsprechen dem angegebenen Stand 17 Juni 2024 12:39 und können sich ändern. Für den Kauf dieses Produkts gelten die Angaben zu Preis und Verfügbarkeit, die zum Kaufzeitpunkt Amazon.de angezeigt werden.

Produktpreise Stand: 17 Juni 2024 12:39 CET

Verarbeitung & Design Lelit Mara X

Die Lelit Mara X besticht durch ihre solide Verarbeitung mit hochwertigen Materialien und einem klassischen, zeitlosen Design.

Gehäuse

Das Gehäuse der Mara X ist komplett aus gebürstetem Edelstahl gefertigt. Sowohl das Chassis als auch die Seitenverkleidungen bestehen aus 2-3 mm starkem Edelstahlblech, was der Maschine ein robustes und massives Erscheinungsbild verleiht.

Die sorgfältige Ausführung der Schweißnähte und die makellose Verarbeitung der Oberflächen unterstreichen den hochwertigen Eindruck.

Bedienelemente wie die Doppelten Manometer, Drehknöpfe und Hebel sind präzise eingepasst.

Insgesamt wirkt die Verarbeitung der Lelit Mara X sehr solide und gibt dem Benutzer das gute Gefühl einer langen Lebensdauer.

Bedienfeld

Auch das Bedienfeld auf der Oberseite ist übersichtlich und klar strukturiert. Im vorderen Bereich befinden sich die beiden gut ablesbaren Manometer für Boiler- und Pumpendruck sowie der schlichte Ein-/Ausschalter mit integrierter Kontrollleuchte.

Der Bereich der Brühgruppe ist im klassischen E61-Design sehr übersichtlich gestaltet.

Die Einstellung der Dampf- und Wassermenge erfolgt über zwei klar beschriftete Drehregler rechts und links der Gruppe. In der Mitte thront der massive Siebträger mit ausladendem Holzgriff.

Design

Beim Design setzt die Mara X auf einen zeitlosen Look, der sich an professionellen Maschinen orientiert.

Das geschliffene Edelstahlgehäuse mit seinen abgerundeten Ecken und organischen Formen wirkt hochwertig und lässt keinen billigen Eindruck aufkommen. Auch Details wie Siebträger, Dampflanze und Gehäuseschrauben sind formschön und aufeinander abgestimmt.

Besonders auffällig sind die seitlichen „Wangen“ aus Edelstahlblech mit matter Oberfläche, die der Maschine einen eigenständigen Stil verleihen.

Hier befinden sich auch die nostalgischen Drehregler für Dampf und Heißwasser – ganz wie bei den Klassikern vergangener Jahrzehnte.

Insgesamt ist die Mara X damit eine gelungene Mischung aus Tradition und aktuellen Ansprüchen. Ihr Stil ist zeitlos und kommt ohne unnötige Spielereien aus – die Ergebnisse in der Tasse stehen klar im Vordergrund.

Auch wenn die Optik vielleicht nicht jeden Geschmack trifft, so unterstreicht sie doch den professionellen Anspruch der Maschine und setzt auf handwerkliche Werte statt oberflächlichem Schnick-Schnack.

Zusammenfassend punktet die Lelit Mara X mit ihrer Verarbeitung aus massivem, gebürstetem Edelstahl, die einen robusten und wertigen Eindruck hinterlässt. Das Bedienfeld ist klar strukturiert und leicht verständlich.

Optisch setzt die Maschine auf einen zeitlosen Look, der Nostalgie und Moderne gekonnt vereint.

Damit positioniert sich die Mara X als solider und zuverlässiger Espresso-Profi für höchste Ansprüche in der Tasse – ganz im Stil ihrer großen industriellen Vorbilder vergangener Jahrzehnte.

Einschalten

Der Einschaltvorgang selbst ist einfach – man dreht den Ein/Aus-Schalter auf die gewünschte PID-Temperaturstufe (1, 2 oder 3) und nach kurzer Pumpenaktivität leuchtet die Kontrolllampe dauerhaft auf, um die Betriebsbereitschaft anzuzeigen.

Kaffeezubereitung mit der Mara X

Lelit Mara X Test

Die eigentliche Kaffeezubereitung mit der Mara X ist äußerst komfortabel und flexibel.

Nach dem Mahlen und Befüllen des Siebträgers wählt man an den präzisen Drehreglern die gewünschte Menge für Dampf und Heißwasser, setzt den Siebträger in die Gruppe ein und löst per Hebel den Brühvorgang aus.

Dabei kann der erste Brühvorgang genutzt werden, um den Mahlgrad optimal einzustellen.

Während der Extraktion kann der Druck am Manometer kontrolliert werden. Die Bedienung ist insgesamt sehr intuitiv und bedarf nach kurzer Eingewöhnung keiner großen Übung mehr.

Reinigung und Wartung

Die Reinigung und Wartung der Lelit Mara X ist dank des durchdachten Designs sehr komfortabel.

Die herausnehmbare Tropfschale, das aufklappbare Gehäuse der Brühgruppe und die leicht zugänglichen Boiler ermöglichen eine gründliche Reinigung aller kritischen Komponenten.

Ein Nachteil der herausnehmbaren Tropfschale ist, dass die Auffangschale erst gekippt werden muss, was bei überfüllter Auffangschale schnell zu Verschmutzungen führt.

Durch die Verwendung von 58 mm Siebträgern und Filtern sind zudem viele Ersatzteile leicht zu beschaffen.

Besonders positiv ist die für den Hausgebrauch sehr geringe Lautstärke der Mara X.

Obwohl eine eher laute Vibrationspumpe verbaut wurde, bleibt das Betriebsgeräusch erfreulich moderat. Lediglich beim anfänglichen Druckaufbau des Boilers ist ein leichtes Rauschen zu hören.

Das Mahlen des Kaffees ist lauter als die Pumpentätigkeit während der Extraktion. Insgesamt ist die Dämmung also gelungen.

Zusammenfassend punktet die Mara X mit cleverer Funktionalität für eine einfache und sichere Bedienung im Alltag.

Aufheizen, Brühen und Reinigen sind unkompliziert. Die Kaffeezubereitung bietet viele Möglichkeiten zur Individualisierung.

Und der angenehm leise Betrieb ermöglicht eine entspannte Nutzung auch in Wohnräumen.

coffeecircle.com Preis Prüfen
roastmarket.de Preis Prüfen
amazon.de Preis Prüfen
Produktpreise und Verfügbarkeit entsprechen dem angegebenen Stand 17 Juni 2024 12:39 und können sich ändern. Für den Kauf dieses Produkts gelten die Angaben zu Preis und Verfügbarkeit, die zum Kaufzeitpunkt Amazon.de angezeigt werden.

Produktpreise Stand: 17 Juni 2024 12:39 CET

Lelit Mara X Test: Kaffee und Milchschaum

Die Lelit Mara X wurde speziell für die Zubereitung von Espresso und Milchkaffee wie Cappuccino oder Latte Macchiato entwickelt. Dabei liefert sie hervorragende Ergebnisse.

Kaffee

Der Espresso profitiert vor allem von der traditionellen Brühgruppe E61 und der PID-Temperaturregelung.

Die Brüheinheit E61 sorgt für eine gleichmäßige Benetzung des Kaffeemehls und damit für eine optimale Extraktion der Aromastoffe.

In Kombination mit der elektronischen Temperaturregelung entsteht ein Espresso mit feiner Crema, intensivem Körper und ausgewogenem Geschmacksprofil.

Aromatische Noten wie Schokolade, Nuss oder Karamell kommen bei frisch gerösteten Bohnen besonders gut zur Geltung.

Auch die Serviertemperatur ist dank des thermisch stabilen E61-Designs ideal und ermöglicht das volle Crema-Erlebnis.

Milchschaum

Mit der integrierten Dampfwand der Mara X lässt sich auch Milchschaum auf höchstem Niveau zaubern. Das manuell bedienbare Dampfventil ermöglicht eine exakte Dosierung der Dampfmenge.

In Kombination mit dem leistungsstarken Boiler liefert die Mara X trockenen, cremigen Mikroschaum mit feiner Textur und langer Haltbarkeit.

Die Ergebnisse sind für Latte Art-Kreationen mehr als zufriedenstellend. Auch die Aufschäumgeschwindigkeit ist ideal, um eine Überhitzung zu vermeiden.

Alles in allem ist die Lelit Mara X dank ihrer professionellen Technik ganz auf höchsten Kaffeegenuss getrimmt.

Der Espresso hat Körper, Crema und Aromaspektrum. Der Milchschaum kann mit Profimaschinen mithalten und ermöglicht Latte Art-Kunstwerke.

Anspruchsvolle Kaffeeliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten und können ihre Barista-Fertigkeiten perfekt ausleben.

Lediglich bei großen Milchmengen kann ein separater Milchaufschäumer von Vorteil sein, da die integrierte Dampfwand nur kleinere Mengen optimal verarbeitet.

Spezifikationen

Aufheizzeit (in min)20:00 – 25:00
Maßen35.5 × 22,0 × 40,0 cm
Pumpendruck12 bar
Bedienung durchHebel
Durchmesser Siebträger58mm
BrühgruppentypFaema E61
Anzahl der Brühgruppen1
BoilertypZweikreiser
Volumen Dampfboiler1,5l
PumpentypVibrationspumpe
Volumen Wassertank2,7l
Integriertes MahlwerkNein
Funktionen
Energie-Spar-ModusJa
Automatische EndabschaltungNein
FestwasseranschlussNein
App-SteuerungNein
TassenablageNicht Beheizbar
TassenbeleuchtungNein
HeißwasserJa
Cold Touch Milchlanze1
Edelstahl AbtropfblechJa
Programmierbare BezugstastenNein
Individuell programmierbare KaffeeprofileNein
Programmierbare BrühtemperaturJa (Stufenweise)
TemperaturregelungPID
PID-SteuerungAutomatisch
BrühaktivierungBezugshebel
PräinfusionJa
VerkalkungsanzeigeNein
EntkalkungsprogrammNein
ReinigungsprogrammNein

Fazit

Nach ausgiebigen Tests lässt sich sagen, dass die Lelit Mara X eine hervorragende Siebträgermaschine für den anspruchsvollen Barista Zuhause ist.

Sie vereint professionelle Technik, Bedienkomfort und hohe Kaffeequalität zu einem attraktiven Gesamtpaket.

Besonders positiv fallen die solide Verarbeitung aus Edelstahl, die PID-Temperaturregelung für konstant gute Extraktion sowie die leistungsstarke Dampflanze für erstklassigen Milchschaum auf.

Die Bedienung ist einfach und intuitiv, die Reinigung dank cleverer Konstruktion sehr komfortabel. Auch die moderaten Abmessungen und der vergleichsweise leise Betrieb machen die Mara X zur idealen Wahl für den Hausgebrauch.

Natürlich gibt es auch kleinere Kompromisse, wie den nicht frei einstellbaren PID, den eher kleinen Wassertank aus Kunststoff oder die fehlenden Programmiermöglichkeiten.

In der Preisklasse bis ca. 1000 Euro ist die Lelit Mara X damit aber unschlagbar und stellt viele teurere Modelle qualitativ in den Schatten.

Insgesamt bekommt man mit dieser Maschine solide italienische Handwerkskunst, zeitloses Retro-Design und perfekten Espresso aus einer Hand.

Für Espressoliebhaber mit Hang zum Old-School-Stil ist die Mara X daher die ideale Wahl, ohne hohe Investitionen scheuen zu müssen.

Sie wird viel Freude bereiten und italienische Kaffeekultur in die eigenen vier Wände zaubern.

Als möglicher Verbesserungspunkt wäre ein externes PID-Display wünschenswert, um die aktuelle Boilertemperatur ablesen zu können.

Ansonsten gibt es kaum Schwachstellen an diesem kompromisslosen Siebträger-Profi für höchste Ansprüche an Crema, Geschmack und Latte Art.

Die Lelit Mara X setzt Maßstäbe in ihrer Klasse und ist eine klare Kaufempfehlung.

coffeecircle.com Preis Prüfen
roastmarket.de Preis Prüfen
amazon.de Preis Prüfen
Produktpreise und Verfügbarkeit entsprechen dem angegebenen Stand 17 Juni 2024 12:39 und können sich ändern. Für den Kauf dieses Produkts gelten die Angaben zu Preis und Verfügbarkeit, die zum Kaufzeitpunkt Amazon.de angezeigt werden.

Produktpreise Stand: 17 Juni 2024 12:39 CET

1 Gedanke zu „Lelit Mara X Test“

  1. Ich oute mich als Betreiber einer Mara X, der diese Espressomaschine auch schon zerlegt hat.

    2-3 mm Edelstahl:
    Das wäre ein verdammt schweres Eisenschwein. Es ist in Wirklichkeit nicht mal 1 mm. Es ist auch bedeutend dünner als vergleichbare Maschinen von Profitec, ECM, Bezzera, usw. Wobei man da anmerken muss, dass alle anderen Maschinen preislich höher als die Mara X liegen, sowie die Dicke vom Edelstahl der Mara X ausreichend ist.

    20 Minuten Aufheizzeit:
    Der Hersteller selber gibt schon 24 Minuten an. In Wirklichkeit sind es 30 Minuten und wenn man wirklich 100%ig die richtige Temperatur aus der Brühgruppe haben will, empfehle ich eher 33 bis 35 Minuten.

    LCD bzw. LED-Anzeige:
    Da gibt es ein tolles Teil namens „Shot Timer“. Das ist ein Display, welches die Temperaturen vom Boiler und HX von der Steuereinheit der Mara X ausliest und anzeigt. Tolles Teil! Kostenpunkt ca. 50 Euro (Kauf) oder ca. 20 Euro (selbstgebaut).

    Brühgruppenthermometer:
    Interessant ist (zusätzlich zum Shot Timer) auch das Brühgruppenthermometer von Geisinger (ca. 75 Euro). Dieses misst die Temperatur direkt in der Brühgruppe.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar