Siebträger mit Thermoblock im Test & Vergleich 2024

Espressomaschinen mit Thermoblock haben den Vorteil einer schnelleren Aufheizzeit im Vergleich zu Maschinen mit konventionellem Boiler.

Allerdings geht diese Geschwindigkeit oftmals auf Kosten einer gleichbleibenden Temperaturstabilität.

Wir haben bereits zahlreiche Tests mit Siebträgermaschinen mit Thermoblöck durchgeführt.

Dabei konnten wir feststellen, dass eine präzise Einbauweise und der Einsatz von Mess-Sensoren dazu führen kann, dass Thermoblöcke durchaus in der Lage sind, konstante Brühtemperaturen zu gewährleisten. Jedoch variiert die Qualität der Maschinen stark.

Nach umfangreichen Tests ist die Thermoblock-Testreihe unser großer Testdurchlauf.

Beste Thermoblock Siebträger 2024

Die beste Thermoblock Siebträger für Einsteiger ist die Sage Barista Touch Impress. Die beste Thermoblock Siebträger auf Preis-Qualität ist die Sage Barista Express.


Sage Barista Touch Impress

Die Sage Barista Touch Impress hat sich in mein Siebträgermaschine Test als überragende Siebträger für 2024 erwiesen. Diese Espressomaschine mit Thermoblock überzeugt in puncto Bedienfreundlichkeit, Espresso-Qualität und Milchschaum am meisten.

Die Barista Touch Impress verfügt über ein übersichtliches Touchscreen-Display. Das integrierte leises Mahlwerk mit 30 Einstellungen sorgt für eine optimale Mahlung der Kaffeebohnen.

Im direkten Vergleich zur Sage Barista Express Impress schneidet die Barista Touch Impress als beste Siebträgermaschine mit Thermoblock ab.

Sie ist Sages neuestes Modell und macht die Kaffeezubereitung denkbar unkompliziert. Die automatische Dampfdüse schäumt die Milch jedes Mal perfekt auf.

Ich bin von dieser Maschine begeistert und kann sie uneingeschränkt empfehlen für alle, die zu Hause mit minimalem Aufwand erstklassigen Kaffee genießen möchten.

Ob Latte, Cappuccino oder Flat White – mit Knopfdruck erhalten Sie Barista-Qualität.

Der Preis für diese Siebträgermaschine von Sage liegt zwar im oberen Segment bei knapp über 1.000 Euro.

Doch lohnt sich die Investition, da die Barista Touch Impress einem wirklich alle Arbeit abnimmt.

Komplizierte Einstellungen entfallen und es bleibt kein Kaffeechaos um die Maschine herum. Eine der besten Espressomaschinen auf dem Markt.

roastmarket.de Preis Prüfen
otto.de Preis Prüfen
amazon.de Preis Prüfen
Produktpreise und Verfügbarkeit entsprechen dem angegebenen Stand 22 Mai 2024 16:36 und können sich ändern. Für den Kauf dieses Produkts gelten die Angaben zu Preis und Verfügbarkeit, die zum Kaufzeitpunkt Amazon.de angezeigt werden.

Produktpreise Stand: 22 Mai 2024 16:36 CET


Sage Barista Express

Die Sage Barista Express hat sich als beste Siebträger mit integriertem Mahlwerk erwiesen, da sie das attraktivste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Mit ihrem eingebauten Mahlwerk ist sie eine vollwertige Espressomaschine mit Thermoblock.

Das integrierte Mahlwerk macht eine separate Kaffeemühle überflüssig und spart so wertvollen Platz in der Küche ein.

Das Mahlwerk bietet 16 verschiedene Mahlgrad Einstellungen. Auch die Brühtemperatur kann individuell angepasst werden. Der mitgelieferte Tamper dient zum Tampen des Kaffee im Sieb.

Die Barista Express ist zweifellos eine der besten Espressomaschinen auf dem Markt. Ich nutze sie seit über 5 Jahren täglich und bin nach wie vor äußerst zufrieden.

Der Unterschied zur neueren Sage Barista Express Impress liegt hauptsächlich im automatischen Tamper, wodurch weniger Unordnung entsteht. Zudem zeigt der Impress an, ob genügend Kaffeemehl eingefüllt wurde – praktisch besonders für Einsteiger!

Ich empfehle die Sage Barista Express jedem, der auf der Suche nach einer hochwertigen Espressomaschine mit Thermoblock zu einem fairen Preis ist.

amazon.de Preis Prüfen
roastmarket.de Preis Prüfen
otto.de Preis Prüfen
Produktpreise und Verfügbarkeit entsprechen dem angegebenen Stand 22 Mai 2024 16:36 und können sich ändern. Für den Kauf dieses Produkts gelten die Angaben zu Preis und Verfügbarkeit, die zum Kaufzeitpunkt Amazon.de angezeigt werden.

Produktpreise Stand: 22 Mai 2024 16:36 CET


Siebträger mit Thermoblock Test 2024

Im Test der Siebträger-Espressomaschinen mit Thermoblock-System haben wir Modelle von Sage, Delonghi, WMF und Solis miteinander verglichen.

Diese Hersteller gelten als Marktführer und haben 2024 die größten Marktanteile in diesem Segment inne. Sie bieten eine breite Palette an Thermoblock-Espressomaschinen für verschiedene Preisklassen und Ansprüche an.

Sage hat sich mit Modellen wie der Barista Express, der Bambino Plus und der neuen Barista Touch Impress einen exzellenten Ruf für benutzerfreundliche Bedienung und gleichzeitig hohe Kaffeequalität erarbeitet. Delonghi deckt mit der Dedica-Reihe den Einstiegsbereich sehr gut ab.

WMF ist besonders für seine robusten und langlebigen Espressomaschinen bekannt, die sich auch für den gewerblichen Einsatz eignen. Die Solis-Maschinen wie die Barista Perfetta Plus überzeugen durch innovative Funktionen und sehr gute Milchschaum.

Alle diese namhaften Hersteller haben unterschiedliche Stärken und Schwerpunkte.

Unser Test soll die jeweiligen Vor- und Nachteile der einzelnen Thermoblock-Modelle für den Heimgebrauch aufdecken.

Nur so können Kaffeefans die für ihre Bedürfnisse und ihr Budget am besten geeignete Espressomaschine finden.


Was ist ein Espressomaschine mit Thermoblock?

Bei Espressomaschinen mit Thermoblock-System strömt das Wasser durch ein elektrisch beheiztes Rohr, das in einem Aluminiumblock eingebettet ist.

Der Thermoblock fungiert gewissermaßen als Durchlauferhitzer, jedoch wird die Temperatur hier nicht wie bei Doppelkreis-Espressomaschinen vom umgebenden Kessel an das Rohr übertragen, sondern durch die Heizquelle und den umschließenden Aluminiumblock.

Die Geschwindigkeit der Wärmeübertragung sowie die Verlegung und Anordnung der Rohre unterscheidet sich ebenso wie die Präzision, mit der die Wassertemperatur geregelt und ausgegeben wird.

Gemein haben Thermoblock-Espressomaschinen, dass sie deutlich schneller aufheizen als Kesselsysteme.

Viele dieser Maschinen sind schon nach wenigen Minuten betriebsbereit, was die Temperatur des Wassers angeht.

Anders als bei Espressomaschinen mit Faema E61 Brühgruppe wird der Siebträger jedoch häufig nicht ausreichend miterhitzt, weshalb das Vorwärmen des Siebes durch Leerziehen von Wasser empfohlen wird.


Welche Thermoblock-Espressomaschine kaufen?

Die Kategorie der Thermoblock-Espressomaschinen bietet preislich ein sehr breites Spektrum.

Die Delonghi Dedica EC685 ist für Einsteiger unserer Meinung nach das interessanteste und günstigste empfehlenswerte Einstiegsmodell auf dem Markt.

Wer gänzlich neu in die Welt der Espressozubereitung einsteigt, findet hier das preiswerteste akzeptable Niveau.

Allerdings sind bei der Dedica Qualitätseinbußen und eine begrenzte Lebensdauer gleichsam vorprogrammiert.

Milchschaum und Dampfdüse Test bei Sage

Wenn wir uns die Thermoblock-Espressomaschinen von Sage ansehen, gibt es wesentliche Unterschiede sowohl in den Preisen als auch in den Leistungen.

Schauen Sie oben meine Testergebnisse zur Aufheizzeit für die Dampfproduktion an.

Die Ergebnisse der Sage Barista-Serien sind:

  • Express: 24,2 Sekunden
  • Express Impress: 18,2 Sekunden
  • Touch Impress: 8,6 Sekunden

Es gibt also auch innerhalb der Thermoblock-Espressomaschinen Leistungsunterschiede.

Und der Preis ist hier ein entscheidender Faktor. Die normale Express kostet um die 600 Euro, die Impress um die 850 Euro und die Touch Impress etwa 1300 Euro.

Im Bereich der Milchschaum leisten die Sage Barista Express Impress und die Barista Touch Impress sehr gute Arbeit.

Wer einen Kompromiss aus Mühle, Maschine und ordentlicher Milchschaum-Qualität sucht, findet in der Delonghi La Specialista eine mögliche Option.

In der Thermoblock-Welt gibt es auch Espressomaschinen, die in ihrer Gesamtleistung mit jeder Boiler-Maschine mithalten können und zudem noch deutlich energieeffizienter sind.

Hinzu kommt die kurze Aufheizzeit, die den Thermoblock eventuell sogar zur besseren Wahl macht.

Schreibe einen Kommentar